Es grünt so grün…..

Henry Wehmeyer

wenn die Schagose übers Fairway ziehen. Alle Teilnehmer sind im „Mannschaftskombi“ (grün/dunkel) zum 6. Schagose-Cup 2019 angetreten. Fast alle! Es gibt immer wieder Teilnehmer, die vor Aufregung vergesslich sind. Die Ausreden werden immer abenteuerlicher.

Abenteuerlich war für einen schon mal die Anfahrt, die durch eine gesperrte Baustelle in Obernkirchen führte, und die sich die Polizei mit zwanzig Eure bezahlen ließ! Daher mein Tipp, Augen auf im Straßenverkehr, ob nicht jemand hinterm Busch lauert.

Apropos Busch. Ein Spieler konnte sich nicht von seinem Ball trennen, den er wahrscheinlich schon die ganze Saison gespielt hat, und in dem Sinne für ihn wohl eine Rarität darstellte, sodass er im Unterholz (auf der rechten Seite der 18), auf der Suche nach dem Selbigen, versehentlich in ein Wespennest trat, was die Bewohner wiederum nicht so lustig fanden und zum Angriff auf den Eindringling animierte, und mit spitzen Waffen zur Verteidigung ansetzen. Sechs bis acht „Einschläge“ wurden anschließend gezählt. Ein sofortiger Besuch beim Arzt war daher dringend nötig.

Bei „Kaiserwetter“ und Temperaturen um die 27 Grad, leichtem Ostwind (was besonders die Bahn 4 noch länger erscheinen lässt) aber idealem Golfbedingungen, und rasend schnellen Greens, kamen auch zwei Unterspielungen rein.

Bevor es zur Siegerehrung kam, bedankte sich der Organisator Henry Wehmeyer bei alle Sponsoren  u.a. speziell bei Henner Schiermeyer und Klaus-Dieter Vehling. Der Dank ging auch an alle Kapitäne, die ihre Aufgabe wieder hervorragend gemeistert haben. Werner Anhut (AK50.1)  Andreas Eder (AK50.2) Dr. Hugo Cullmann (AK65.1) und Dr. Klaus Kühn (AK65.2 u. AK70). Die Siegerehrung nahm dann wie immer auf seine professionelle Art und Weise der Kapitän der AK50.1 – Werner Anhut, zusammen mit Organisator Henry Wehmeyer, vor.

Holger Schulz (Sieger in Gruppe A), und Helmut Hübner (Sieger in Gruppe B) mit jeweils 37 Stbf-Punkten.  Der Gesamtsieger und Schagose-Cup Gewinner 2019 hieß dann, nach Stechen, Helmut Hübner. Herzlichen Glückwunsch von allen Schagose. Natürlich wurde das gebührend mit einem edlen „weichen“ Single Malt, aus der edlen kristallblei Karaffe eingeschenkt, gefeiert. Danke Helmut für die Runde, und viel Erfolg bei der nächstjährigen Cup-Verteidigung.

Sieger:

Gruppe A: Holger Schulz (37), Wolf-Dieter Kühne (34), Horst Henken (32)

Gruppe B: Helmut Hübner (37), Udo Gellermann (34), Dirk Beckmann (33)

Nearest to the Pin: Michael Langejahn

Longest Drive: Thomas Lutter

Mehr zu Schagose finden Sie hier

Archiv