Zum 31. Mal: Der Borcherding-Vierer

Christa Borcherding hatte wieder zum traditionellen Borcherding-Vierer eingeladen. Mit dem Turnier möchte sie das Gedenken an ihren Mann, einen sehr engagierten Mitbegründer des Schaumburger Golfclubs, erhalten. Das geschah 2019 zum immerhin 31. Mal und deshalb ist ein Wettspielkalender ohne den ‚Borcherding-Vierer‘ im Golfclub Schaumburg eigentlich völlig undenkbar.

72 Teilnehmer stellten sich denn auch bei bestem Wetter den Regel-Vorgaben eines Chapman-Vierers. Natürlich werden bei dieser Golf-Variante zumeist recht gute Ergebnisse erzielt. Unterstützt von Margit Kühne ließ es sich Christa Borcherding nicht nehmen, persönlich die Sieger zu ehren. Für das erste Brutto und die ersten 10 (!) Netto stand eine wahre Flut von Preisen bereit.

Die Ergebnisse:

  1. Brutto: Sandra Kuhlmann und Dirk Hanke – 34 Bruttopunkte
  1. Netto: Claudia Löhr und Axel Döring – 51 Nettopunkte
  2. Netto: Susanne Picker und Stefanie Schubert-Gums – 49 Nettopunkte
  3. Netto: Christel Hucke und Manfred Hölzer – 46 Nettopunkte

 

„Wenn ich gesund bleibe, wird es im nächsten Jahr den 32. Borcherding-Vierer geben“, schloss die engagierte Veranstalterin und Sponsorin den offiziellen Teil des Abends.

 

Archiv