DiDaGo Kurzreise 2019

Von Christel Hucke

Mitte August starteten 14 Damen zur Golfkurzreise ins Hochsauerland. Gespielt wurde auf dem Golfplatz Schmallenberg mit 27 Spielbahnen. Der Golfplatz bot neben den prächtigen Ausblicken großartige Spielbahnen mit zum Teil sehr spektakulären Abschlägen und einigen Höhenmetern, die gemeistert werden mußten. Am ersten Tag hatten wir noch sehr „frisches“ Wetter, aber keinen Regen. Trotzdem kam man ins Schwitzen bei den zum Teil sehr kniffligen Spielbahnen, da wir auf den anspruchsvollsten Nord-Bahnen starteten. Aber die Laune war bei allen Teilnehmerinnen bestens und nach dem ersten Spieltag ging es dann ins Traditionshotel STÖRMANN – Alte Posthalterei – im Zentrum von Schmallenberg. Hier erwartete uns abends ein wunderbares 3-Gang-Menü mit einem hervorragenden Service.

Am zweiten Tag starteten wir mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen zur nächsten Spielrunde. Die erste Runde der Westbahnen kannten wir ja schon vom Vortag, aber es mußten ja auch noch die Ostbahnen bespielt werden. Auch hier erwarteten uns einige Überraschungen. Aber es herrschte gute Stimmung, wie auf dem Abschlußfoto unschwer zu erkennen ist. Abends im Hotel hatten wir wieder ein Super-Menü zu bewältigen und im Anschluß konnte die diesjährige Gewinnerin mit dem besten Bruttoergebnis gefeiert werden. Christiane Bader nahm freudestrahlend den Reise-Wander-Zinnteller entgegen von der Vorjahresgewinnerin Sybille Kleine. Der Abend war in geselliger Runde dann noch etwas länger.

Am Abreisetag stand kein Golfspielen mehr auf dem Programm, sondern eine Betriebsbesichtigung bei der Firma FALKE (Socken). Nach dem Besichtigungsprogramm waren wir uns alle einig, dass recht viele Arbeitsgänge nötig sind mit zum Teil nicht so netten Arbeitsbedingungen, um die Socken/Strümpfe zu tragen. Wir hatten im Anschluß noch die Gelegenheit im FALKE – Outlett einzukaufen   – zu Superkonditionen.

Nach diesen „anstrengenden“ Stunden kehrten wir noch zu einem kleinen gemeinsamen Mittagessen ein und danach ging es zurück ins Schaumburger Land.

Archiv