Schaumburger Erfolge beim Deka Bundesfinale

Von Werner Nickel

Unsere ‚Qualifikanten‘ – Roswitha Schrader, Christoph Jäger, Lea Pompe, Corinna Bohnen und Matthias Kater – waren völlig begeistert von der professionellen Organisation und der doch ‚familiären‘ Atmosphäre der tollen Veranstaltung Der sportliche Teil, sprich: das Finalturnier, ging in diesem Jahr im Golf- und Land-Club Köln über die Bühne, untergebracht waren die Teilnehmer im noblen Schlosshotel Bensberg in Bergisch Gladbach.

Also allerbeste äußere Bedingungen für ein hochklassiges Bundesfinale Nord. Am Ende belegte die Schaumburger in der Teamwertung einen hervorragenden 3. Platz. In der Bruttowertung der Herren musste sich Matthias Kater auf dem geteilten 2. Platz mit 29 Bruttopunkten nur Gerrit Mohr vom GC Hohe Klint (30 Bruttopunkte) geschlagen geben. In der Nettowertung der HCP-Klasse A ging es noch knapper zu: Hier unterlag Matthias Kater mit 38 Nettopunkten nur im Stechen dem Sieger Mark Wehner vom GC Leverkusen (38 Nettopunkte).

Herzlichen Glückwunsch, Ihr habt den GC Schaumburg und die Sparkasse Schaumburg (Steffi Battefeld war als Sparkassen-Begleiterin dabei) würdig vertreten!

 

Archiv