Golfclub Schaumburg räumt beim Deka Bundesfinale ab

Von Werner Nickel

Vom 17. bis 19. September fand das Bundesfinale Nord des Deka-Golfcups 2020 / 2021 am Fleesensee statt. Da im letzten Jahr kein Finale durchgeführt werden konnte, waren dieses Mal gleich zwei Teams vom Golfclub Schaumburg, die sich in den Vorrunden in 2020 und 2021 qualifiziert hatten, mit am Start.

Neben den Einzelturnieren der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es auch eine Teamwertung der jeweiligen Jahrgänge. Großer Auftritt für (v.l.n.r.) Lea Pompe, Dirk Tegtmeier, Ferdinand Vyskocil, Louis Tegtmeier, Sparkassen-Begleiterin Stefanie Battefeld und René Hartmann, die dort als Sieger hervorgegangen sind! Herzlichen Glückwunsch!

Lea Pompe hat gleich mehrfach abgeräumt. Sie hat ebenfalls die Brutto-Wertung und die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ der Damen gewonnen. Justin Langejahn tat es ihr gleich und gewann die Sonderwertung bei den Herren. Tolle Leistung!

Unsere Golferin Stefanie Battefeld war diesmal nicht selbst am Start, sondern hat das Team  für die Sparkasse Schaumburg begleitet. Vielen Dank für die Fotos an Tobias Kuberski Photography

 

Archiv