Digitalisierung und Internet: Aus “mygolf.de” wird “golf.de”

Von Werner Nickel

Ab dem 1. Januar 2022 bekommt die Internetseite www.golf.de nicht nur ein neues Gesicht, sondern auch einen neuen Betreiber. Der DGV wird in Eigenregie die Erstellung und Verbreitung der ‘golf.de’ verantworten.

Was bedeutet das? 

Wichtige Services wie zum Beispiel der aktuelle Handicapindex, das so genannte History Sheet oder individuelle Turnier-Scorekarten werden zukünftig direkt auf den Seiten der ‘golf.de’ abrufbar sein.Die ‘mygolf.de’ wird dazu ab kommendem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen. Eine ‘my-golf.de’ soll es zwar weiterhin geben, jedoch nicht mehr in der Funktionalität, wie Sie sie heute kennen. Der gesamte Login-Bereich wird dort in der jetzigen Form wegfallen.

Auf ‘golf.de’ werden viele Inhalte und Services frei zugänglich sein. Sobald es um persönliche Daten wie zum Beispiel den digitalen DGV-Ausweis oder den individuellen HCPI geht, ist eine Registrierung und Anmeldung unumgänglich. In näherer Zukunft soll ein dritter Bereich angeboten werden, der besondere Services und Premiuminhalte kostenpflichtig zur Verfügung stellt.

Wichtig: Hier müssen Sie zunächst nichts tun. Der DGV wird uns für Sie weitere Informationen zur Verfügung stellen, die wir Ihnen – digital oder analog – zeitnah weitergeben werden.

Archiv