Das war der ‘Deka Golf Cup 2022’

Zunächst waren Sponsor und Veranstalter froh, ohne Corona-Beschränkungen planen zu können. Allein das sorgte nach zwei Jahren Unsicherheit in der organisatorischen Vorbereitung schon für große Vorfreude und Optimismus.

Es war das erste große Sponsoren-Turnier in dieser noch jungen Golfsaison auf der Anlage des Golfclub Schaumburg e.V.: Der Deka Golf-Cup 2022.

Schon früh um sieben Uhr rückte das Team der Sparkasse Schaumburg um Jörg Nitsche an, um alles perfekt für die 70 gemeldeten Golferinnen und Golfer vorzubereiten. Tolle Startgeschenke, Getränke, Obst und kleine Snacks gab es für jeden Teilnehmer mit auf die Runde. Die Halfwayverpflegung zwischen Loch 9 und 10 – kundenorientiert und freundlich betreut von Sparkassen-Mitarbeiterinnen – legte da an Quantität und Qualität noch mal deutlich zu.

Da der Platz – wie eigentlich immer – vom Greenkeeper-Team bestens präpariert war und auch der Wettergott absolut mit den Golferinnen und Golfern war, herrschte den ganzen Tag über ausgesprochen gute Stimmung.

Die “Rückkehrer” erwartete dann am Nachmittag auf der Clubterrasse eine Auswahl an Tellergerichten mit Vor- und Nachspeise, serviert von der Golf-Gastronomie. Restaurant-Chef Pino Salonna und sein Team hatten ihr ganzes Können aufgeboten.

Bei der Siegerehrung hob Präsident Hans-Heinrich Hahne in seiner Begrüßung das schon jahrelange Engagement der Sparkasse Schaumburg für den Golfclub hervor, unter anderem fördert sie mit den Titelsponsoring und einem durchaus stattlichen Euro-Betrag die jährlichen Clubmeisterschaften.

Die jährliche Durchführung des Deka Golf-Cup Qualifikationsturniers ist ebenfalls nicht selbstverständlich. Jörg Nitsche, Chef der Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Schaumburg, nahm gemeinsam mit seinen engagierten Mitarbeiterinnen die Dankesworte erfreut zur Kenntnis. Er signalisierte unter großem Beifall aller Anwesenden die Bereitschaft der Sparkasse, das Turnier auch 2023 wieder im Golfclub Schaumburg durchzuführen.

Das Deka-Turnier zählt zu den großen, Sponsorenturnieren im Golfclub Schaumburg, können sich doch die jeweiligen Sieger der Wertungsklassen für das hochkarätige Bundesfinale im Grandhotel Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach qualifizieren. Es findet in diesem Jahr vom 09. – 11. September statt.

Die Sieger in den jeweiligen Wertungsklassen, qualifiziert für das Bundesfinale im Grandhotel Schloss Bensberg sind:

Brutto Damen: Steffi Kolbe – 24 Bruttopunkte
Brutto Herren: René Hartmann – 32 Bruttopunkte
Netto Klasse A: Robin Bergmann – 42 Nettopunkte
Netto Klasse B: Ortwin Wittmann – 40 Nettopunkte
Netto Klasse C: Georgios Dimitriadis – 44 Nettopunkte

Die Sieger bestanden auf einem gemeinsamen Foto mit den Platzierten, denn heute hatten  a l l e   ihr bestes Golf gespielt.

Archiv